Deutsch

Krabat im Deutschunterricht

Text erstellt von: Renate Huffmann

Otfried Preußler, der als Kinderbuchautor mit „Der kleine Wassermann“, „Die kleine Hexe“,  „Das kleine Gespenst“ oder „Der Räuber Hotzenplotz“ sehr bekannt wurde, ließ 1971 sein einziges Jugendbuch „Krabat“ erscheinen, was in der 7d Klassenlektüre in Deutsch war.

Es ist die sehr spannend erzählte Geschichte eines armen Waisenjungen, der sich mit Betteln durchs Leben schlägt und im Alter von 14 Jahren durch eine Stimme in Träumen wiederholt aufgefordert wird, zur  Mühle nach Schwarzkollm zu kommen. Obwohl ein Bauer, den er nach dem Weg fragt, ihn nachdrücklich vor der Mühle und der ganzen Gegend warnt, geht Krabat hin und willigt ein, dort, wo er sichere Unterkunft und immer genug zu essen findet, Lehrjunge zu werden. Mit elf älteren Müllerburschen wird er von einem unheimlichen einäugigen Meister nicht nur im Müllerhandwerk unterrichtet, sondern nach einer kurzen Probezeit auch in schwarzer Magie. Fasziniert durch die Möglichkeiten, die Zauberei ihnen eröffnet, macht er eifrig mit, bis er durch schreckiche Vorfälle mehr und mehr erkennt, was für einen hohen Preis sie dafür zahlen müssen. Unterstützt von Freunden, aber auch bedroht durch Verrat versucht er, einen Ausweg zu finden.

Auch für Erwachsene ist das Buch interessant, zumal Preußler im Gewand der Fiktion autobiografische Erfahrungen – seine anfängliche Faszination vom Nationalsozialismus, die Verstrickung darin und die Probleme, sich daraus zu lösen – nachvollziehbar verarbeitet.

Nach Beendigung der gemeinsamen Lektüre des Buches hat jeder Schüler / jede Schülerin mindestens zwei, manche auch drei Bögen gestaltet, wobei mit jeder Bilderfolge ein Kapitel dargestellt wird. Dabei haben sie meist in Zweiergruppen zusammengearbeitet, beraten und Ideen gesammelt, um folgende Aufgabe zu bewältigen:

Überlege, was die wichtigsten Inhalte im Kapitel sind. Welches sind entscheidende Sätze? Wie kann man den Inhalt in einzelne Abschnitte zerlegen, die man in Bildern darstellen kann?

Hier eine Auswahl der Ergebnisse:

Grotefend-Gymnasium Münden

Mitscherlichstraße 1
34346 Hann. Münden

Kontakt

Tel.: 05541 98030Fax: 05541 9803-40

E-Mail: schulleitung(at)grotefend-gymnasium.de
Internet: www.grotefend-gymnasium.de

Nützliche Links

Ansprechpartner

Jahrgangsstufen 5 bis 6
Herr Winefeld

Jahrgangsstufen 7 bis 10
Frau Dr. Brenner

Jahrgangsstufen 11 bis 13
Frau Oberdorf

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag - Donnerstag: 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Freitag: 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Diese Homepage setzt Cookies ein. Es handelt sich ausschließlich um Cookies, die erforderlich sind, um die richtige Gestaltung und Funktionsweise der Seite zu gewährleisten. Soweit die Cookies personenbezogene Daten wie die IP-Adresse verarbeiten, basiert die Verarbeitung auf Basis unseres berechtigten überwiegenden Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Datenschutzerklärung Akzeptieren