Zu Hause die Welt entdecken – Gastfamilie werden

Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) erwartet diesen Sommer rund 500 Austauschschülerinnen und -schüler aus über 50 Ländern weltweit, die ein Austauschjahr in Deutschland verbringen möchten. Damit ein oder mehrere dieser Jugendlichen ein Stück weite Welt an die Schule bringen können, sucht der Verein nach gastfreundlichen Familien im Einzugsgebiet, die einen Gastschüler bei sich aufnehmen möchten.

Die Jugendlichen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und kommen im August/September für fünf bis elf Monate nach Deutschland. In dieser Zeit besuchen sie regulär die Schule und leben bei ehrenamtlichen Gastfamilien, um so Land und Leute ganz persönlich kennenzulernen. Gastfamilien schenken den Schülern diese besondere Erfahrung und entdecken im Gegenzug eine neue Kultur in den eigenen vier Wänden. Sie bereichern ihr Familienleben um ein weiteres Familienmitglied und schließen internationale Freundschaften, die oft ein Leben lang halten. Ein Jahr als Gastfamilie fördert zudem die interkulturelle Kompetenz der ganzen Familie – auch die der eigenen Kinder.

Ein Unterhaltungsprogramm oder besonderer Luxus werden nicht erwartet, am meisten zählt die herzliche Aufnahme des Jugendlichen. Einen ersten Eindruck der diesjährigen Austauschschüler*innen erhalten Sie unter www.yfu.de/austauschschueler.

YFU bereitet die Schüler und Familien auf das gemeinsame Jahr vor und steht ihnen auch währenddessen mit persönlicher Betreuung vor Ort zur Seite. Natürlich sind auch alleinerziehende und beruflich sehr engagierte Eltern als Gastfamilie bei YFU willkommen.

Interessierte Eltern können sich ab sofort bei YFU melden: 040 227002-778 oder gastfamilien@yfu.de.

Mehr Informationen im Internet unter www.yfu.de/gastfamilien

 

***


Über YFU:
Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) organisiert seit 60 Jahren langfristige Jugendaustauschprogramme weltweit. Zusammen mit Partnerorganisationen in rund 50 Ländern setzt sich YFU für Toleranz und interkulturelle Bildung ein. Seit der Gründung im Jahr 1957 haben rund 60.000 Jugendliche an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Gastfamilien gesucht

Die Deutsche Schule Valdivia in Chile ist eine von der Bundesrepublik Deutschland
unterstützte Schule, die für einen Schüleraustausch Gastfamilien suchen. Weitere Informationen finden Sie Initiates file downloadhier.

Austauschschülerin aus Bolivien sucht eine Gastfamilie

Hallo,

mein Name ist Constanza Marcus und ich bin 15 Jahre alt. Ich wohne in Santa Cruz Bolivien und gehe in die Deutsche Schule.

Dieses Jahr möchte ich den Schüleraustausch in Deutschland unternehmen und ich suche eine Gastfamilie, die mich für 6 Monate empfangen könnte.

Der Schüleraustausch geht vom ende Juli bis ende Januar, aber das richtige Datum wissen wir noch nicht, weil darüber wir von der Schule informiert werden müssen.

Kurz nach Sylvester machen viele der Austauschschüler eine Europatour, aber ich bin noch nicht sicher ob ich mit fahre darf, weil meine Mutter es noch nicht entscheiden hat.

Ich bin ein Einzelkind und ich wohne mit meiner Mutter. Meine Mutter und ich mögen Tiere sehr gern und wir haben 3 Katzen und einen Hund. Sie arbeitet als Journalist bei einer Medienconsultingfirma.

Ich bin keine hervorrangende Schülerin aber mein Noten-Durchschnitt ist 93%

Sport mag ich sehr gern, ich kämpfe Kempo. Kempo ist eine Kampfkunst-Mischform, die Karate, JiuJitsu und Kung Fu kombiniert.

Ich bin ein freundliches Mädchen und glaube ich auch sehr nett.

In meiner Freitzeit höre ich gern Musik aber ich lese lieber. Am Wochenende treffe ich  gern meine Freunde und gehen wir ins Kino oder gehen wir um etwas zu essen. Manchmal haben wir Partys.

Es wäre toll neue Freunde in Deutschland machen und die deutsche Kultur besser lernen.

Näturlich erwarten wir, dass ein Junge oder ein Mädchen als Austauschschüler zu uns kommt.

In der Hoffnung bald eine Famlie in Deutschland zu finden, wünsche ich Ihnen (Euch) alles Bestens.

Email: connie_marcus@hotmail.com

Telefonnummer: +591 78511768

Mit freundlichen Grü?en,

Constanza

Gastfamilie gesucht

Ich bin Sebastian Asbun Spiegel und wohne in der Stadt Santa Cruz de la Sierra in Bolivien - Südamerika, wo ich am 13. Februar 2002 geboren bin.

Ich bin sehr freundlich, lustig und aufgeschlossen.

Meine Familie besteht aus vier Mitgliedern: mein Papa (Jorge, 54), meine Mama (Katherine, 41), mein kleiner Bruder (Leonardo, 8), und ich (16).

Ich studiere in der Deutsche Schule Santa Cruz, ich bin Schüler der neunten Klasse, und dieses Jahr sind wir mit dem Austauschprogramm mit Deustschland darn.

Ich möchte gerne ab September 2018 einen viermonatigen Austausch an Deutschland machen, und bei einer deutschen Familie leben; am besten, wenn ich ein Bruder hätte.

Ich möchte gerne auch das deutsche Schulsystem kennernlernen und durch den Schulbesuch meine Deutschkeentnisse vertiefen. Ich bin auch bereit, im Jahr 2019 einen Gastbruder bei uns zu Hause zu empfangen.

Ich möchte Leute kennenlernen und auch die Kultur. Es ist sehr wichtig für mich zu wissen, wie ihr in Deutschland denkt. Es wird wunderbar sein!

Ich bin ein fleißiger Schüler. Meine Durchschnitte von dieses Jahr haben über 80/100 gewessen. Meine Lieblingsfachen sin Englisch, Sport und Geschichte.

Meine Hobbys sind:

·         Fußball spielen

·         Musik hören

·         Kochen und backen

·         Fahrrad fahren

·         Malen

·         Volleyball spielen

Bitte leiten Sie diesen Brief an Ihre Schüler. Falls jemand meine Gastfamilie sein möchte, lasse ich meine e-Mail Adresse: asbunsebastian@gmail.com und meine Telefonnummer: 591-75557045

Ich freue mich über jeden Kontakt.

In der Hoffnung, Ihre Schule als Austauschschüler besuchen zu dürfen, begrüße ich Ihnen herzlich.

Vielen Dank,

Sebastian Asbun Spiegel

"Das können doch nicht meine sein"

"Hilfe mein Kind ist in der Pubertät" hört man gelegentlich bei Eltern.

Hilfestellung bietet da ein Workshop der AWO. Weitere Infos finden Sie Initiates file downloadhier.

2. Elternbrief im Schuljahr 2017/18

Liebe Eltern,

den Elternbrief finden Sie Initiates file downloadhier.

Austauschprogramm mit der Deutschen Schule Barranquilla

Die Deutsche Schule Barranquilla (Kolumbien) sucht nach Gastfamilien in Hann. Münden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Initiates file downloadInformationsbroschüre und dem Initiates file downloadInformationsflyer.

1. Elternbrief im Schuljahr 2017/18

Liebe Eltern,

den Elternbrief für die Sek I finden Sie Initiates file downloadhier.

Für die Sek II klicken Sie bitte Initiates file downloadhier.

Schulrecht

Informationen zum Schulrecht ( u.a. über Hausaufgaben und schriftliche Arbeiten ) sind unter www.schure.de ersichtlich.

 

Unterstützung vom Landkreis Göttingen

Leistungen für Bildung und Teilhabe Initiates file downloadhier im Überblick

 

 

 

Schulelternrat

Schulelternrat Grotefend-Gymnasium Münden
Vorsitzende Christina Scheffer
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailschulelternrat(at)grotefend-gymnasium.de
 

Information der Polizeiinspektion Göttingen

Initiates file downloadPräventation bei "sozialen Netzwerken" z.B. SchülerVZ oder Facebook

Hier die Links aus dem Text:



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren