Aktuelles

Silber und Bronze für die Grotefendcrew

Rudern: Mündener Gymnasiasten beim Landesfinale erfolgreich

Starker Auftritt beim Landesfinale der Schulen (v.l.n.r.): Velice Tantuseva, Vanessa Woch, Cara Ermisch (kniend), Clara Rommel, Maren Fischer, Lirion Djekovic, Yannik Stadler, Lukas Gottwald, Tamino Barke und Felix Garbe. Foto: Kossert/nh

Hannover. Kurz vor Beginn der Sommerferien nahmen zehn Schülerinnen und Schüler des Grotefend-Gymnasiums Münden (GGM) erfolgreich am Landesfinale des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ teil.

Nur einen Tag nach den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften traten Yannik Stadler und Lirion Djekovic gemeinsam mit Tamino Barke, Felix Garbe und Steuermann Lukas Gottwald auf dem Maschsee im Doppelvierer mit Steuermann an. Nach einem souveränen Vorlaufsieg fuhr der GGM-Vierer im Finale lange gut mit und musste sich am Ende der 1.000 Meter nur den stark spurtenden Booten der Schiller- und Bismarckschule aus Hannover geschlagen geben.

Der Mädchen-Doppelvierer mit Schlagfrau Maren Fischer, Vanessa Woch, Velice Tantuseva, Clara Rommel und Steuerfrau Cara Ermisch lieferte sich im Finale einen packenden Kampf mit dem Carolinum aus Osnabrück und gewann am Ende Silber. Schultrainer Thomas Kossert zeigte sich zufrieden: "Beide Vierer haben großes Potential und wir haben gezeigt, dass wir auch als kleine Schule ganz vorne mitfahren können."





Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren